Red scrotum Syndrome und Ivermectin (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2020/07/28 06:13

Red scrotum Syndrome und Ivermectin (NEWSBLOG)

Das Red Scrotum-Syndrom ist eine selten berichtete Dermatose, die durch ein Skrotalerythem gekennzeichnet ist, das von Brennen, Schmerzen oder Dysästhesie begleitet wird. Es wurde wiederholt mit einer längeren Anwendung topischer Kortikosteroide in Verbindung gebracht. Die Behandlungsoptionen umfassen orales Doxycyclin, Gabapentin oder Pregabalin sowie topisches Tacrolimus oder Timolol. Die Behandlung gestaltet sich häufig als schwierig, und die Symptome können Monate oder Jahre nach Absetzen der topischen Kortikosteroide bestehen bleiben. In dieser Fallserie werden drei Patienten vorgestellt, die erfolgreich mit oralem Ivermectin behandelt wurden.

Quelle:

J Dermatolog Treat. 2020 Jun 4:1-2. http://doi.org/10.1080/09546634.2020.1773378

Oral ivermectin for the treatment of red scrotum syndrome.

Martinez JD, Soria Orozco M, Cardenas-de la Garza JA.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2020/07/26 18:29
  

Anzeige

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook