Terbinafin bei Schwangeren (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2020/03/23 08:38

Terbinafin bei Schwangeren (NEWSBLOG)

Terbinafin ist ein häufig verwendetes Antimykotikum; die Sicherheitsdaten für die Anwendung in der Schwangerschaft sind jedoch begrenzt. Basierend auf einer Kohorte von 1.650.649 Schwangerschaften aus Dänemark wurden orale exponierte (n = 891) und durch topisches Terbinafin exponierte Schwangerschaften (n = 3174) registriert. Bei Schwangeren, die oralem oder topischem Terbinafin ausgesetzt waren, wurde kein erhöhtes Risiko für schwere Missbildungen oder spontane Aborte festgestellt.

Quelle:

JAMA Dermatol. 2020 Mar 4. http://doi.org/10.1001/jamadermatol.2020.0142.

Evaluation of Association Between Oral and Topical Terbinafine Use in Pregnancy and Risk of Major Malformations and Spontaneous Abortion.

Andersson NW, Thomsen SF, Andersen JT.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2020/03/22 22:09
 

Anzeige

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook