Spitz- und Reed-Nävi: Einfluss der Östrogene (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/08/07 21:53

Östrogene sind mit einer erhöhten Produktion von Melanin und der Proliferation von Melanozyten verbunden. Spitz und Reed Nävi sind erworbene melanozytäre Läsionen, die sich im Allgemeinen während der Kindheit oder Jugend entwickeln - einer Lebensphase mit umwälzenden Veränderungen auch der Geschlechtshormon-Spiegel.

Die Auswertung der Expressionsniveaus von β-Östrogenrezeptoren ergab, dass Spitz- und Reed-Nävi eine höhere Immunreaktivität für Östrogene aufweisen als gewöhnliche Nävi und Melanome, insbesondere solche mit einer hohen Breslow-Dicke.

Quelle:

G Ital Dermatol Venereol. 2019 Jul 26. http://doi.org/10.23736/S0392-0488.19.06376-4.

Expression of estrogen receptors in spitz and reed nevi.

Panasiti V, Barone M, Coppola R, Devirgiliis V, Roberti V, Persichetti P, Carotti S, Morini S.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/08/07 21:53
 
©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook