Risikofaktoren für schwere Hymenopterengiftallergie (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2020/05/20 08:05

Risikofaktoren für schwere Hymenopterengiftallergie (NEWSBLOG)

Sechs signifikante Risikofaktoren für eine schwere Anaphylaxie bei Insektengiftallergie wurden identifiziert: 1) kurzes Intervall vom Stich bis zur Reaktion, 2) Fehlen von Urtikaria oder Angioödem während der Anaphylaxie, 3) höheres Alter, 4) männliches Geschlecht, 5) Erhöhung des basalen Serum-Tryptase-Spiegels, 6) Diagnose einer systemischen Mastozytose. Patienten mit schwerer Anaphylaxie nach einem Feldstich haben im Vergleich zu Patienten mit leichter Anaphylaxie kein erhöhtes Risiko für systemische Reaktionen zu Beginn der spezifischen Immuntherapie; daher sind hier zusätzliche präventive Maßnahmen nicht erforderlich.

Quelle:

Ann Allergy Asthma Immunol. 2020 Mar 18. pii: S1081-1206(20)30151-4. http://doi.org/10.1016/j.anai.2020.03.007

Predictors of severe anaphylaxis in Hymenoptera venom allergy: The importance of absence of urticaria and angioedema.

Chapsa M, Roensch H, Langner M, Beissert S, Bauer A.

Foto: pexels.com

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2020/05/17 19:44
  

Anzeige

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook