Neue intravenöse Therapie bei Epidermolysis bulllosa dystrophica (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2020/01/14 06:32

Neue intravenöse Therapie bei Epidermolysis bulllosa dystrophica (NEWSBLOG)

Die rezessive dystrophische Epidermolysis bullosa ist eine hereditäre bullöse Dermatose, die auf einen Mangel an Typ-VII-Kollagen zurückzuführen ist. Intravenöse allogene mesenchymale Stroma- / Stammzellen aus dem Knochenmark sind bei Erwachsenen mit rezessiver dystrophischer Epidermolysis bullosa unbedenklich und können einen klinischen Nutzen von mindestens 2 Monaten haben.

Quelle:

J Am Acad Dermatol. 2019 Nov 28. pii: S0190-9622(19)33130-5. http://doi.org/10.1016/j.jaad.2019.11.038.

A Phase I/II open-label trial of intravenous allogeneic mesenchymal stromal cell therapy in adults with recessive dystrophic epidermolysis bullosa.

Rashidghamat E, Kadiyirire T, Ayis S, Petrof G, Liu L, Pullabhatla V, Ainali C, Guy A, Aristodemou S, McMillan JR, Ozoemena L, Mee J, Pramanik R, Saxena A, Nuamah R, de Rinaldis E, Serrano S, Maurin C, Martinez-Queipo M, Lwin SM, Ilic D, Martinez A, Dazzi F, Slaper-Cortenbach I, Westinga K, Zeddies S, van den Broek M, Onoufriadis A, Mellerio JE, McGrath JA.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2020/01/01 16:21
 

Anzeige

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook