Trommelschlägelfinger

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2022/06/20 21:17

Trommelschlägelfinger

KL: Erstbeschreibung durch Hippokrates: kolbenförmig aufgetriebene Fingerendglieder mit uhrglasförmigen Nägeln

Ät: - meist chronischer Sauerstoffmangel

- selten hereditär (Marie-Bamberger-Syndrom)

DD: - Akromegalie

- Akrosklerodermie

- Chondrom

Bef: nur an 1 Finger

Lit:  

Ass: - chronische Lungenkrankheiten (z. B. Bronchiektasen, Lungenemphysem, Pneumokoniosen)

Note: Die Entstehung von Trommelschlägelfingern innerhalb von wenigen Monaten ist verdächtig auf ein Bronchialkarzinom.

- Herzinsuffizienz oder angeborene Herzfehler (z. B. Fallot-Tetralogie)

- Darmerkrankungen (seltener)

Th: Behandlung der Grundkrankheit

Prog: meist keine Rückbildung möglich

  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook