Lentigo maligna

Syn: Morbus Dubreuilh, Melanoma in situ, Melanosis circumscripta praeblastomatosa

Def: pigmentierte Präkanzerose, die die Dermis im Gegensatz zum Lentigo-maligna-Melanom noch nicht infiltriert hat

Lok: Prädilektionsstelle: Gesicht älterer Menschen 2

Di: - Biopsie der am stärksten pigmentierten bzw. dermatoskopisch suspektesten Stelle

- Typische Merkmale in der Auflichtmikroskopie

Bef: - asymmetrisch pigmentierte Follikelöffnungen

- graue Kreisformationen bis rhomboides Netzwerk

- graue Punkte und Schollen

Hi: nestförmige Akkumulation atypischer Melanozyten, die vereinzelt auch höhere Epidermislagen erreichen, aber die Dermis nicht infiltrieren; Nachweis dermaler Melanophagen 4

IHC: HMB-45, MART-1/Melan-A, Mel-5, S-100

Risk: chronische, kumulative, lebenslange Sonnenexposition

Verl: langdauernde horizontale Wachstumsphase entlang der Junktionszone

Prog: Progressionsrisiko (jährliche Progressionsrate) von Lentigo maligna zum Lentigo maligna Melanom von 3,5% gemäß Studiendaten aus Australien (Dies entspricht einer durchschnittlichen Zeit von 28,3 Jahren, in der sich die Lentigo maligna zum Lentigo maligna-Melanom weiterentwickelt.)

Lit: Melanoma Res. 2019 May 14. http://doi.org/10.1097/CMR.0000000000000619

Lit:  

Th: - Exzision mit 0,5 cm SA 3

Bed: GS

Altn: - Kryochirurgie

- Radiatio

- Kürettage

- Elektrodissektion

- Laserablation

- laser-assistierte photodynamische Therapie (PDT)

Lit: J Eur Acad Dermatol Venereol. 2020 Mar;34(3):440-441. http://doi.org/10.1111/jdv.16262

- Medikamentöse Therapie

Ind: - ältere Pat. in reduziertem Allgemeinzustand

- Problemlokalisation und/oder Größe der Läsion

Stoff: - Imiquimod 5% Creme

Phar: Aldara®

Appl: 3x/Woche für 6 Wochen, bei fehlender Entzündung 1x/Tag

EbM: CS

Lit: J Am Acad Dermatol. 2015 Aug;73(2):205-12

Erg: Clearance-Rate bei ca. 75%

Co: ggf. ablative Laserung vorab

Erg: Br J Dermatol. 2016 May;174(5):1134-6

- Tazaroten 0,1% Gel

Phar: Zorac® 0,1%

Appl: 1x/Tag für 6-8 Monate

Lit: J Am Acad Dermatol 2004; 50: 101-3

PT: CR

- IFN-alpha

Appl: intraläsional

Lit: Arch Dermatol 2000; 136: 428-30

- Azelainsäure

Dos: 15-35%

Appl: 2x/Tag über Wochen bis Monate

Lit: Acta Derm Venereol 1989; 143: 49-57

Bed: kein Medikament 1. Wahl

EbM: CR bis CS

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 18:46
  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook