Glomustumor

Syn: Glomangiom

Def: gutartige Tumoren, die von kontraktilen myovaskulären Zellen dermaler arteriovenöser Shunts (Sucquet-Hoyer-Kanal) ausgehen

Vork: Männer überwiegen Frauen

KL: meist solitäre, typischerweise stark schmerzhafte, kleine blaurote Knoten  

Merk: Akronym "Lend an egg" (s. Liste der Differentialdiagnosen: Tumoren, schmerzhaft)

Lok: meist Fingerendglied bzw. subungual

DD: - Mukoidzyste

- amelanotisches Melanom

- Granuloma pyogenicum

- akrales Fibrokeratom

- superfizielles akrales Fibromyxom (SAFM)    

Engl: superficial acral fibromyxoma

Def: seltener, langsam wachsender fibromyxoider mesenchymaler Tumor mit Prädilektion für die Extremitätenakren (meist Großzehe) und Nagelregion

Hi: scharf begrenzter, aber nicht verkapselter dermaler Tumor mit spindel- oder sternförmigen Zellen in lockerer storiformer oder faszikulärer Anordnung, eingebettet in einem myxoiden oder kollagenreichem Stroma

IHC: diffuse Expression von Nestin, CD34, Epithelial Membrane Antigen (EMA) und CD99

Note: negativ für Protein S-100, MUC4 und Bcl-2

Di: Histologie

Hi: erythrozytär angefüllte kavernöse Hohlräume umsäumt von mehrreihigen uniformen, kleinen Zellen mit blass-eosinophilem Zytoplasma und homogen rundlichen Zellkernen ohne Mitosen 2 5

IHC: positiv für

- SM-Aktin (alpha-smooth muscle actin)

- Ki-67 (nukleares Antigen)

- CD34 (in Stromazellen der Pseudokapsel)

Note: auch positiv beim Dermatofibrosarcoma protuberans und Kaposi-Sarkom

Prog: sehr selten infiltratives Wachstum

Lit: Am J Dermatopathol 1999; 21: 562-6

DD: amelanotisches Melanom, Blue-rubber-bleb-Nävus-Syndrom, Enchondrom, Exostose, Fibroangiom, Granuloma pyogenicum, Keratoakanthom, Leiomyom, Onychopapillom  

Th: Exzision

Co: Extraktion der Nagelplatte

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 17:44
 

Artikelinhalt

©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook