Ekkrines Hidrokystom

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 17:17

Ekkrines Hidrokystom

Syn: Ekkrines Hidrozystom

Engl: eccrine hidrocystoma

Def: Zyste (Adnextumor) des dermalen Ausführungsganges ekkriner Schweißdrüsen

Vork: Exazerbationen im Sommer, da vermehrte Schweißproduktion zu dieser Jahreszeit

KL: - erbsgroße, gelbliche, pralle Zyste

- selten: multipel auftretend (ggf. zu Hunderten)

Lok: - Prädilektionsstelle: Gesicht (meist solitär und periorbital)

- selten: Stamm, Kniekehle

DD: zystisches Basalzellkarzinom, epidermale Zyste, Miliaria

Th: Exzision

Ind: solitäre Läsion

Altn: - Laserablation

Mat: CO2-Laser oder Erbium:YAG-Laser

Altn: 595 nm langgepulster Farbstofflaser

Lit: Dermatol Surg. 2006 Feb;32(2):296-7

Co: ggf. Isotretinoin p.o. vorab

Lit: J Dermatol. 2013 Feb 18. [Epub ahead of print]

- Kryotherapie

Lit: Clin Exp Dermatol. 2014 Sep 23. http://doi.org/10.1111/ced.12449 (Türkei)

PT: CR (Erstbeschreibung)

- Versuch mit Lokaltherapeutika

Ind: multiple Läsionen

Stoff: - Scopolamin-Salbe 0,01%

Rp: Scopolamin Augentropfen 0,25% 1,2, Eucerin anhydricum ad 30,0

- Atropin 1%

Phar: Atropin 1% Dispersa Augensalbe®

- Aluminiumhexachlorid

Lit: Clin Exp Dermatol. 2018 Jun 4. http://doi.org/10.1111/ced.13673

- Botulinumtoxin

Lit: Dermatol Surg 2003; 29: 557-9; Clin Exp Dermatol. 2011 Jan;36(1):95-6

PT: CR

Ind: multiple Läsionen

- Oxybutynin

Appl: oral

Lit: Dermatol Ther. 2015 Mar 5. http://doi.org/10.1111/dth.12206 (Türkei)

PT: CR

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 17:17
 

Artikelinhalt

©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook