Calcinosis cutis

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2021/06/06 17:25

Calcinosis cutis

Def: Kalkablagerung der Dermis und/oder Subkutis bei diversen Grunderkrankungen

Urs: - idiopathisch    

Syn: Calcinosis cutis metabolica

Lab: keine nachweisbare Störung im Kalzium-Phosphat-Stoffwechsel

Hi: 4 [From Flickr, Copyrighted work available under ©]

- assoziiert mit Bindewebserkrankungen

Urs: Auswahl:

- Ehlers-Danlos-Syndrom

- Myositis ossificans

- Progeria adultorum = Werner-Syndrom

- Dermatomyositis  

- Pseudoxanthoma elasticum

- Sklerodermie

So: CREST-Syndrom

HV: subkutane Kalzinose = Thibièrge-Weissenbach-Syndrom

So: Calcinosis metabolica universalis

Syn: Teutschländer-Syndrom

Histr: Erstbeschreibung von Teutschländer im Jahre 1935

- assoziiert mit Radioderm

- laborchemisch nachweisbare Störungen im Kalzium-Phosphat-Stoffwechsel

Urs: - chronische Niereninsuffizienz

Risk: Injektion von kalziumhaltigen niedermolekularen Heparinen

Lit: J Am Acad Dermatol 2004; 50: 210-4

Th: Wechsel auf kalziumfreie Heparine

- Hyperparathyreoidismus

- osteoklastische Erkrankungen

- Sarkoidose

- Vitamin-D-Hypervitaminose

EbM: keine CT

Th: - Therapie der Grundkrankheit

- lokale Glukokortikoide

- orale Phosphatbinder (s. Kalziphylaxie)

- Diltiazem

Def: Kalziumkanalblocker

Lit: - Br J Dermatol 2001; 144: 894-7

- Int J Dermatol. 2011 Jan;50(1):74-7

Ind: juvenile Dermatomyositis mit schwerer Calcinosis

- Bisphosphonate

Bsp: Alendronat

Lit: J Pediatr 2001; 138: 763-6

- Apremilast

Lit: JAAD Case Rep. 2019 Sep 25;5(10):874-876

- CO2-Laserung

- extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL)

Lit: J Am Acad Dermatol. 2012 Mar;66(3):424-9

- chirurgische Entfernung

Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 16:46
  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook