Vitamin D

Histr: Entdeckung im Jahre 1931

Allg: - Vitamin D wird auf der Erde seit über 500 Millionen Jahren produziert. 7-Dehydrocholesterol in der Haut absorbiert UVB-Strahlen und wird in Prävitamin D3 umgewandelt, welches zu Vitamin D3 isomerisiert. Prävitamin D3 und Vitamin D3 können ihrerseits ebenfalls UVB-Strahlung absorbieren, wodurch eine Vielzahl von Photoprodukten mit unterschiedlichen biologischen Funktionen entsteht. Vitamin D wird in der Leber und Niere zu 25-Hydroxy-Vitamin D (der vorwiegend zirkulierenden Form) und 1,25-Dihydroxy-Vitamin D (der biologisch aktiven Form) metabolisiert.

Risk:  

- Vitamin D (1,25-(OH)2D3) bezeichnet 1,25-Dihydroxy-Cholecalciferol. Davon zu unterscheiden sind Vitamin D2 (25-OH) und Vitamin D3 (25-OH-D3), letzteres wird auch 25-Hydroxy-Cholecalciferol genannt.

- Der Referenzbereich beträgt 20-30 ng/ml, wobei der optimale Bereich zwischen 25-70 ng/ml liegen soll. Folgender Umrechnungsfaktor ist zu beachten: nmol/l = 2,5 ng/ml. Es gibt starke jahreszeitliche Schwankungen mit Minimum im Frühjahr (10 ng/ml) und Maximum im Herbst (40 ng/ml). Heparingaben können die Vitamin D3-Spiegel erhöhen. Erniedrigte Spiegel finden sich bei Sonnenlichtmangel, verminderter intestinaler Resorption, erhöhtem Vitamin D-Stoffwechsel, Einnahme von Barbituraten oder Antiepileptika (Cytochrom P450-Induktion) oder primärem/renalem Hyperparathyreoidismus

- erniedrigte Vitamin D-Spiegel liegen bei weniger als 20 ng/ml (50 nmol/l) vor.

Risk: Frühgeburtlichkeit, dunkler Hauttyp, Adipositas, höheres Lebensalter, Malabsorption, Autoimmundiathese

Vork: Für mind. 80% der polnischen Gesamtbevölkerung soll eine Vitamin D-Defizienz im Sinne von Werten für 25-OH-D3 unter 50 nmol/l vorliegen

Lit: Dermatoendocrinol. 2013 Apr 1;5(2):299-304 (Polen)

- UVB-Exposition von ca. 88% der KOF mit 1 SED alle 2 Wochen ist ausreichend, um die Sommerspiegel von 25-OH-Vitamin D im Winter zu halten.

Lit: Br J Dermatol. 2012 Feb;166(2):430-3

PT: RCT

- UVB-Licht erhöht die Serumspiegel von 25-Hydroxy-Vitamin D(3). Für diesen Effekt ist die Dosis des UVB-Lichts entscheidend und nicht die Dosisrate (Expositionszeit), wobei schon sehr kleine Dosen (z. B. die 0,375fache Standard-Erythemdosis (SED), wobei die SED ca. 10 mJ/qcm beträgt) zu signifikanten Erhöhungen des D3-Spiegels führen.

Lit: Exp Dermatol. 2011 Jan;20(1):14-8; Br J Dermatol. 2011 Jan;164(1):163-9

PT: RCT

Wirk: - Für 1,25-Dihydroxy-Vitamin D sind antiproliferative, proapoptotische und fördernde Effekte für die Zelldifferenzierung beschrieben.

- Signifikante Abnahme des Risikos für das kolorektale Karzinom bei Erhöhung des Serumspiegels um 10 ng/ml. Die vermuteten Assoziationen für das Mamma- und Prostatakarzinom waren in einer Metaanalyse von 2009 nicht überzeugend.

Lit: Int J Cancer 2011;128(6):1414-1424

Note: Für die biologische Wirksamkeit sind nicht nur die absoluten Serumspiegel entscheidend, sondern möglicherweise auch Vitamin D-Rezeptor-Polymorphismen und andere interindividuelle Faktoren.

- Hemmung der Th17-Zytokinproduktion (IL-17A, IL-22) bei Asthmapatienten

Lit: J Allergy Clin Immunol. 2013 May 15. pii: S0091-6749(13)00526-5. http://doi.org/10.1016/j.jaci.2013.03.037

Lit: - J Allergy Clin Immunol. 2011 May;127(5):1294-6

PT: RCT

Erg: Vitamin D-Substitution bei Kindern soll vor infektionsgetriggerten Asthma-Exazerbationen schützen.

- Arch Dermatol. 2010 Aug;146(8):836-42

Erg: Bis zu 75% der irischen Psoriasis-Patienten zeigen in der Winterzeit ein Vitamin D-Defizit. Schmalspektrum-UVB-Bestrahlung 3x/Woche kann die Vitamin-D-Spiegel in den Normbereich ansteigen lassen, wobei der Anstieg nicht mit dem therapeutischen Ansprechen korreliert, sondern mit der Zahl der Bestrahlungen und kumulativen Dosis.

- J Allergy Clin Immunol. 2013 Feb 27. [Epub ahead of print]

Erg: Ein ausreichender Vitamin D-Spiegel soll ein wichtiger Schutzfaktor gegenüber der Entwicklung von Nahrungsmitelallergien im 1. Lj. sein.

Phar Dekristol®

Dos: Bei Erwachsenen mit erniedrigtem Spiegel ca. 1x20.000 U/Woche oder alle 2 Wochen

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/02/02 22:09
  

Artikelinhalt

©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook