Psoriasis und Multiple Sklerose (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/11/07 17:16

Eine signifikante Assoziation wurde zwischen Multipler Sklerose und Psoriasis vulgaris berichtet. Unter den verschiedenen Arzneimitteln zur Behandlung von Psoriasis scheinen Tumor-Nekrose-Faktor (TNF)-α-Inhibitoren die Häufigkeit demyelinisierender Erkrankungen zu erhöhen, während IL-17A-Inhibitoren die Aktivität von Multipler Sklerose verringern könnten. Die Blockade von IL-17A mit Secukinumab könnte eine sichere und vielversprechende Therapieoption für Patienten mit Psoriasis und Multipler Sklerose sein.

Quelle:

J Eur Acad Dermatol Venereol. 2019 Oct 30. http://doi.org/10.1111/jdv.16035.

Secukinumab for patients with plaque psoriasis affected by multiple sclerosis. A mini-review with a representative case report.

Venturini M, Zanca A, Venturuzzo A, Filippini M, Frassi M, Tincani A, Calzavara-Pinton PG.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/11/07 17:16
 
©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook