Neue Therapieoption beim bullösen Pemphigoid? (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/09/08 21:08

Ein Patient mit refraktärem bullösem Pemphigoid (Kortikosteroide, Tetracycline, Immunglobuline), der einen höheren Spiegel an Eosinophilen und Serum-IgE aufwies, zeigte ein gutes Ansprechen auf IFN-α-2b. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Wirkstoff als Alternative zu Rituximab und Omalizumab etablieren kann.

Quelle:

Dermatol Ther. 2019 Aug 29:e13080. http://doi.org/10.1111/dth.13080.

Treatment of refractory bullous pemphigoid with IFN-α-2b: A case report.

Wang T, Xu Y, Ren Y, Luo G.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/09/08 21:08
 
©Wikiderm GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook