Dermatoskopie bei Wangenrötung (NEWSBLOG)

Zuletzt geändert von Thomas Brinkmeier am 2019/10/28 22:28

Die Dermoskopie kann eine nützliche Hilfe bei der Unterscheidung von lupusbedingtem Schmetterlingserythem und erythematotelangiektatischer Rosazea sein: Die hauptsächlichen dermoskopischen Merkmale des Schmetterlingserythems sollen rötliche bis lachsfarbene follikuläre Punkte sein, die von weißen Halos (inverses Erdbeermuster) umgeben sind und in ca. 54% der Fälle vorkommen, während sich netzwerkartige Gefäße (vaskuläre Polygone) als Hauptmerkmal der erythematotelangiektatischen Rosazea mit einer Prävalenz von ca. 93% erwiesen.

Quelle:

Lupus. 2019 Oct 16:961203319882493. http://doi.org/10.1177/0961203319882493.

Dermoscopy in the differential diagnosis between malar rash of systemic lupus erythematosus and erythematotelangiectatic rosacea: an observational study.

Errichetti E, Lallas A, De Marchi G, Apalla Z, Zabotti A, De Vita S, Stinco G.

Tags:
Erstellt von Thomas Brinkmeier am 2019/10/28 22:27
 
©WIKIDERM GmbH • KontaktFAQImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungFacebook